AckerkulturenAlle BeiträgeKartoffeln

Die ersten Kartoffeln <3

Die ersten Kartoffeln auf dem Teller sind immer ein Highlight. Im Laden gibts ja schon lange von Ägypten und vom Genferseebecken und so, aber die brauchen wir nicht. Jetzt hab ich mal unter eine Staude geschaut und bin beinahe erschrocken. Nicht nur die Stauden sind ausserordentlich schön gewachsen, auch im Boden ist schon viel da

Wenn du genau hinschaust, siehst du (vielleicht), dass die Kartoffeln gar nicht am Wurzelstock wachsen, sondern am Stengel. Die Kartoffelknolle ist nämlich ein Teil des Stengels. Deshalb wird sie auch grün, wenn du sie am Licht liegen lässt. Die Mutterknolle hat sich auch noch nicht endgültig verabschiedet. Das Wachstum ist ja noch lange nicht abgeschlossen. Die Kartoffeln haben nur eine feine Schale; sie sind ja noch am Wachsen. So sind sie auch nicht lagerfähig

Gianna liebt Kartoffeln. Sie ist halt ein Kartoffelsuchhund oder so

Die Stauden sind im Schuss, gesund und beginnen zu blühen. An der Blüte sieht man gut die Verwandtschaft mit der Tomate

Die Novodorspritzung gegen die Kartoffelkäfer hat gut gewirkt. Vereinzelt sind die Überlebenden sichtbar. Es hat auch junge Larven und Eigelege. Aber ich verzichte auf eine zweite Spritzung. Sollen sie doch noch etwas Kraut fressen wenn sie wollen; es hat ja genug 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.