AckerkulturenKartoffelnÖko-Zeugs

Der Käfer ist da

Der Coloradokäfer (Kartoffelkäfer) ist ein unangenehmer Bursche.

Er frisst jetzt Kartoffelblätter, aber das ist nicht das Problem. Seine Larven fressen die Kartoffelstauden radibutz weg. Er ist ein Migrant aus Amerika, und hier hat noch niemand, weder aus der menschlichen noch aus der tierischen Fauna, entdeckt, dass man ihn essen könnte. Leider. Auch ich will es nicht ausprobieren. Ohne natürlichen Feinde bleibt die Bekämpfung an uns hängen. Die Käfer sind in diesem warmen Frühjahr sehr früh unterwegs, und heute habe ich bereits die ersten Eigelege entdeckt. Am Blattrand siehst du die Frassstellen des Käfers

Wenn die Stauden ausgewachsen sind, ist der Schaden nicht mehr so gross, aber die kleinen Stauden haben zuwenig Blattmasse, um den Käfer zu überleben. Das wird lustig.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.