AckerkulturenKartoffelnMaschinen

Kartoffeln verstecken

Wir haben das Ostereierverstecken verpasst. Deshalb holen wir es jetzt mit den Kartoffeln nach. Kartoffeln verstecken ist sowieso lustiger: man versteckt eine Kartoffel und findet im Herbst etwa fünf.

Ich bereite den Boden mit der Bodenfräse vor. So hat es genug gelockerte Erde, um die Dämme zu formen. Es sollten keine grossen Knollen mehr vorhanden sein, die das Kartoffelwachstum behindern und bei der Ernte stören.

Die Saatkartoffeln sind optimal vorgekeimt. Die kräftigen Keime sind parat, um im Boden schnell zu starten mit dem Wachstum.

Wir setzen die Kartoffeln mit einem vierreihigen Setzgerät. Die Kartoffeln werden in einen Damm gesetzt. So ist die Ernte einfacher, und der Damm trocknet nach Regen schneller ab. Kartoffeln stehen nicht gerne im Nassen.

Ich habe mir Mühe gegeben, schön gerade Furchen zu machen. Schliesslich kommen die Bilder ins Internet. Das klappt auch ohne GPS gut.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.