Monastir Küste

Monastir hat einen wilden Küstenabschnitt. Gegen Sousse ist alles flach, aber direkt bei der Stadt, gegen die Landspitze, ist die Küste steil und felsig. Es ist ein schöner Streifen Niemandsland, extensiv genutzt als Naherholungsgebiet und durch Schafe. Ein Abschnitt ist gut erschlossen als Freizeitpark und wird intensiv genutzt. Im Moment ist ein grosses Gebiet eine massive Baustelle. Die Landschaft wird richtiggehend umgepflügt. Es geht dabei wohl um Erosionsschutz und darum, das Gebiet besser zu erschliessen als Naherholungszone für die lokale Bevölkerung. Hier fährt jeder gerne mit dem Auto möglichst nahe an den Ort, wo er schlussendlich hinmöchte. Eingeschränkt ist diese Aktivität nicht durch Verbote, sondern durch die Geländetauglichkeit des Fahrzeuges. Was geht, ist ok.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.