AckerkulturenKartoffeln

Saatkartoffeln aufwecken II

Die Saatkartoffeln verbrachten die letzten 10 Tage an der Wärme, im Heizraum. Sie haben die Augen geöffnet. So nennt man die Stellen, an denen Keime wachsen können. Überall haben sich kleine Keime gebildet. Nun kommen die Kartoffeln nach draussen ans Licht. So bilden sie kurze, kräftige Keime, die die Setzmaschine überleben und für einen schnellen Wachstumsstart im Boden sorgen. Natürlich müssen die Kartoffeln vor Frost geschützt sein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.